Geschichte

1958 - Auf Initiative der FDJ und des Rates der Stadt Neukloster fanden sich Jugendliche zusammen, um unter der Leitung von Willi Kahl eine Blaskapelle zu gründen - Erster beherrschter Titel: "Brüder zur Sonne, zur Freiheit"
1959 - Jahr der offiziellen Gründung, denn erst jetzt hatte sich das Orchester soweit konsolidiert, dass man von einer systematischen Probenarbeit sprechen konnte.
1960 - 1. Auftritt am 1. Mai mit 5 Titeln
1961 - erster "innerbetrieblicher" Höhepunkt: für viele Einsätze Geldbeträge bekommen und erstes Kapellenfest
Name: Blasorchester des "Klubs der Werktätigen" Neukloster
1963 - Auszeichnung mit der Aufbaunadel
1966 - erste Teilnahme an Wettbewerben: Preiskategorien reichen von Anfangs Mittelstufe "Gut" (1966) bis Oberstufe "sehr gut" (1975)
1968 - 1. Kampfgruppenspartakiade in Wismar am 21.09.
1971 - Dreharbeiten für den Mosfilm: das Orchester spielt eine britische Blaskapelle
1972 - Verleihung des Titels "Hervorragendes Volkskunstkollektiv" am 06.10.
1974 - Winfried Hamann übernimmt die Leitung
1976 - Teilnahme am DDR-Leistungsvergleich in Magdeburg (mit Erfolg teilgenommen)
1977 - Erfolgreiche Teilnahme an der zentralen Leistungsschau ländlicher Volkskunstgruppen (IGA 77) in Erfurt
1978 - Winfried Hamann erhält die "Medaille für Verdienste im künstlerischen Volksschaffen der Deutschen Demokratischen Republik"
1976 - Teilnahme am Zentralen Leistungsvergleich der Blasorchester der DDR in Magdeburg
1979 - Teilnahme am Zentralen Leistungsvergleich der Blasorchester der DDR in Ruhla/Seebach
1990 - erster Auftritt im "Westen": Sportfest in Lübeck Siems am 23.06.
1991 - neuer Probenraum im Seniorenklub Neukloster
2003 - Seither ansteigender Zuwachs durch tatkräftige, begeisterte, junge Musiker
2006 - Teilnahme am Schweriner Blaskapellenfestival und spielen um den Publikumspreis
2007 - Teilnahme am Schweriner Blaskapellenfestival und spielen um den Publikumspreis
2009 - 50-jähriges Jubiläum
2009 - schwere Erkrankung von Winfried Hamann im Herbst --> Wahl eines neuen Vorstandes
2010 - Malte Praetorius übernimmt die Leitung
2011 - Erfolgreiche Teilnahme am internationalen Blasmusiktreffen in Ribnitz-Damgarten
2012 - Austragung des 1. Klasbachtaler Musiksonntag in Neukloster
2014 - Malte Praetorius erhält den Jugendkulturpreis für das Engagement zum Erhalt des Traditionsorchesters "Klasbachtaler Blasmusik"